Philadelphia eröffnet LGBT-Wohnkomplex für Finanzschwache

Eine Wohnanlage für ältere Schwule, Lesben, Bi-Sexuelle und Transgender mit niedrigem Einkommen hat in Philadelphia eröffnet. Das unter dem Namen “John C. Anderson Apartments” geführte Gebäude besteht aus 56 Zwei-Zimmer-Wohnungen und liegt im als “Gayborhood” bekannten Viertel in der Innenstadt Philadelphias. Älteren, finanzschwachen Menschen der LGBT-Community soll damit ermöglichen werden, in einer Umgebung zu leben, in der sie sich wohl fühlen. Die Wohnungen sind den Bedürfnissen von Senioren angepasst. Schon kurz nach Inbetriebnahme des Hauses besteht eine Warteliste.

Das Haus ist eins von drei seiner Art in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das Projekt wurde von Mark Segal, einem bekannten Verfechter von LGBT-Rechten und Gründer der Philadelphia Gay News, geleitet und kostete etwa 19,5 Millionen Dollar. Philadelphias Bürgermeister war bei der Inauguration dabei. Gegenüber CBS Philly betonte er die Wichtigkeit dieses Projekts für die Stadt. Damit führe Philadelphia in Sachen Menschenrechten und LGBT Angelegenheiten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s